Die Klassiker zur Orientierung in der Natur sind Karte und Kompaß. Damit Grundlagen der Navigation zu erlernen, macht auf jeden Fall Sinn. Die Papier – Darstellung erleichtert die Übertragung des Sichtbaren in die Vorstellung und das Entwickeln eines Raumverständnisses zur Planung von outdoor – Exkursionen.

Doch seit wenigen Jahrzehnten steht uns ein weiteres Hilfsmittel zur Verfügung, welches auch von Orientierungs – Laien gern genutzt wird: GPS und die Vielzahl GPS – fähiger Geräte.

[Enthält Werbung]

Was ist GPS und wie kann ich mit GPS wandern?

GPS bedeutet Global Positioning System und besteht aus einer Reihe von (amerikanischen) Satelliten, die an festen Punkten rund um den Globus im All stehen und von dort ihre Kenndaten senden. GPS – Geräte sind Empfänger für diese Daten. Sie können aus den verschiedenen Positionen und Winkeln, aus denen die Satelliten senden, den eigenen Empfänger – Standort auf der Erdoberfläche berechnen. Je nach Anzahl der empfangenen Satelliten und „Sichtfreiheit“, also unverfälschten Signalwegen (ohne hohe Mauern, Dächern oder dichter Bäume in der Empfangsstrecke) kann diese Berechnung bis auf wenige Meter genau erfolgen.

GPS bedeutet Global Positioning System und besteht aus einer Reihe von (amerikanischen) Satelliten, die an festen Punkten rund um den Globus im All stehen und von dort ihre Kenndaten senden. GPS – Geräte sind Empfänger für diese Daten. Sie können aus den verschiedenen Positionen und Winkeln, aus denen die Satelliten senden, den eigenen Empfänger – Standort auf der Erdoberfläche berechnen. Je nach Anzahl der empfangenen Satelliten und „Sichtfreiheit“, also unverfälschten Signalwegen (ohne hohe Mauern oder dichter Bäume in der Empfangsstrecke) kann diese Berechnung bis auf wenige Meter genau erfolgen.

Warum ein outdoor GPS Gerät und kein smartphone?

Radtouren - GPS Gerät Oregon mit Fahrrad Rundroute
Garmin Oregon* mit Rundroute für Radfahrer

Heute haben die meisten smartphones bereits GPS – Empfänger und entsprechende Apps wie z.B. osmand machen die GPS – Daten zur Orientierung in Städten, auf Straßen oder auch im Gelände nutzbar. Doch smartphones sind empfindlich und der Akkuverbrauch von GPS ist hoch. Außerdem sind nicht alle smartphone – GPS-Empfänger sonderlich genau. Und viele Nutzer ziehen es vor, die automatische Standort – Erfassung abzuschalten, um nicht Datensammel – Firmen, die sich hinter vielen smartphone-apps „verstecken“, ständig über ihre Bewegungsprofile zu informieren.

Für die Nutzung im Gelände, beim Wandern, Radfahren oder Wasserwandern gibt es gute GPS – Geräte: Navigations – Handies, mit deren Hilfe die Orientierung draußen einfach geht und die auch bei schlechtem Wetter unter harten Bedingungen sicher funktionieren. Oft funktionieren die outdoor – GPS Geräte nicht nur mit Akku’s, sondern auch mit einfachen Batterien, die es weltweit überall zu kaufen gibt.

Wie finde ich mich draußen mit dem GPS Handy zurecht?

GPS handy Garmin eTrex mit Menü-Anzeige
Garmin eTrex mit Menü – Anzeige

Die Standort – Bestimmung mit so einem GPS – Gerät ist ganz einfach – Einschalten, warten bis der Rechner hochgefahren und Satelliten eingemessen sind und schon wird der aktuelle Standort in LAT und LON angezeigt (also Breiten und Längen). Diese brauchst Du dann nur auf die Landkarte zu übertragen und schon siehst Du Deine Position und die Umgebung auf der Kartengrafik.

O.k. – es ist noch einfacher. Vorausgesetzt, Du hast eine Kartengrundlage auf Dein GPS – Gerät hochgeladen. Dann wird Dein Standort auch gleich auf dem grafischen Display angezeigt. Und eine Vielzahl von Informationen aus den Karten gleich mit bzw. auf Abruf – Wo ist die nächste Gaststätte? Wo gibt es Unterkünfte? Wo ist der Bahnhof? Wo sind Sehenswürdigkeiten in der Umgebung? … Jeweils immer mit der Möglichkeit, den Weg dorthin berechnen und anzeigen zu lassen. Aber auch: Wann ist Sonnenuntergang? (Du willst ja nicht plötzlich im Finstern stehen!) Auf welcher Höhe befinde ich mich gerade? Wie groß ist meine Wander – Geschwindigkeit? Usw….

Woher bekomme ich Karten für mein outdoor GPS Gerät?

Dazu gibt es Karten für viele Regionen, die die Herstellerfirmen an GPS – Geräte – Nutzer verkaufen. So ähnlich wie Wanderkarten, Radfahrer – Karten oder Wasserstraßen – Karten auch in Papierform. Auf der Grundlage von freien Openstreetmap – Karten können für viele GPS – Geräte z.B. von Garmin aber auch eigene Karten kostenlos aus dem Internet gezogen werden. Diese sind für große Teile der Welt schon sehr gut, oftmals besser als amtliche Karten. Denn viele Mitmacher sammeln die Daten dafür und tragen Veränderungen fast schon in Echtzeit auf openstreetmap.org ein. Nur in sehr abgelegenen Gebieten, wo sowieso selten jemand hinkommt, kann auch die Kartenbasis mit openstreetmap lückenhaft sein. Dann kannst Du mit Deinem GPS – Gerät sogar zur Verbesserung beitragen, indem Du fehlende Daten sammelst und später online einträgst!

Wie plane ich meine Tour mit .gpx – Track?

outdoor GPS handy Anzeige Fahrradkarte mit Track
Fahrradkarte auf osm-Basis mit Track (30km – Zoom)

Möchtest Du geplante Touren – also Wanderungen oder Radtouren unternehmen, ist es sinnvoll, die Routen vorab am Rechner zu planen. Das geht z.B. mit openrouteservice, welches auch auf Grundlage von openstreetmap – Karten arbeitet. Dort kannst Du am Ende Deinen gpx- Track für die Route herunterladen und auf Deinem outdoor GPS – Gerät speichern. (Oder nach der Tour den aufgezeichneten .gpx-Track hochladen für Deine individuelle Auswertung)

Während der Tour läßt Du Dir den GPX – Track einfach auf dem GPS – Handy anzeigen und folgst der Routen – Linie. Die Anzeige am GPS Gerät sollte dazu auf einen passenden Maßstab verkleinert sein, damit Du Abzweigungen rechtzeitig erkennen kannst.

Natürlich kannst Du den .gpx – Track auch zum „Routing“ verwenden, also wie im Auto mit „Nächster Abzweig rechts… Geradeaus auf Rue la Fontaine bis Bahnübergang….“ Aber das ist eher lästig und wohl auch deutlich energiefressender, da ja kleinste Abweichungen ständig zu Neuberechnungen führen. Gerade zu Fuß oder mit dem Rad ist es ziemlich einfach, der farbigen Linie auf dem Display des GPS Geräts zu folgen. Ein Vorteil – der gpx – Track wird auch ohne passende Kartengrundlage auf dem outdoor GPS Handy angezeigt. Fehlt Dir die Basiskarte warum auch immer, kannst Du trotzdem der Track – Linie folgen und wirst Dein Ziel erreichen. Selbst im Nebel ohne jede Sicht könntest Du per gpx – Track Deinen Weg finden.

Abstecher am Wegesrand – „schnell mal noch dorthin…“

Für spontane kurze Wegberechnungen, also „Wie komme ich aus der Stadt heraus?“ oder „Wie finde ich nach einer Abweichung zu meinem track zurück?“ ist das routing doch sehr hilfreich. Mit der Voreinstellung für Deine Bewegungsart (Fußgänger, Radfahrer..) kannst Du einfach einen Zielpunkt wählen und Dir entsprechend der eingestellten Präferenzen den besten Weg anzeigen lassen. Dafür ist aber eine geeignete (routingfähige) Basiskarte die Voraussetzung, denn die Wegeberechnung erfolgt aufgrund der Kartendaten.

GPS Geräte für Wanderer und Radtourer – technisch an outdoor – Bedingungen angepaßt

Die Robustheit der outdoor – GPS-Geräte ist ein großer Vorteil. Diese sind wasserdicht und staubgeschützt, daß Gehäuse verträgt auch mal einen heftigen Stoß. Mittlerweile können manche der outdoor – GPS – Handies sogar per bluetooth die Nachrichten vom smartphone empfangen, so daß bei harten Bergwanderungen und schlechtem Wetter das Telefon sicher im Rucksack bleiben kann – die empfangenen Info’s werden mit auf dem gekoppelten GPS Handy angezeigt.

Gerade für geocaching ist die Kopplung ein Vorteil – so können neue Geocaches direkt auf das outdoor GPS Gerät übertragen werden.

Ein weiterer Vorteil von outdoor GPS – handies ist die Verwendung von Standard – Batterien oder Akkus (meist AA), die es weltweit überall gibt. Werden spezielle Geräte-Akkus verwendet, sind diese langlebig und robust. Die GPS – Geräte versuchen, den hohen Energieverbrauch so gut wie möglich zu optimieren, damit Du nicht draußen plötzlich ohne Strom und Orientierung dastehst.

Solide konstruiert und für den outdoor – Einsatz vorgesehen sind die GPS – Geräte von Garmin für Wanderer, Radtourer und Wassersport – Freunde. Diese sind inzwischen alle openstreetmap – tauglich. Garmin vertreibt sogar selbst einige openstreetmap – basierte Outdoor – Karten. Doch da kann man auf verschiedene osm Karten-Quellen im Internet zurückgreifen. Für viele der üblichen Anwendungen wie Fern – Radtouren oder Wanderungen in den Bergen sind die osm – Freizeitkarten eine gute Kartengrundlage. Radfahrer finden auch spezielle Garmin Basiskarten bei openfietsmap.nl.

Für viele der GPS – Geräte gibt es Halterungen, z.B. für Fahrrad- Lenker oder Auto- Konsolen. Besonders beim outdoor – Einsatz mit dem Fahrrad empfehle ich allerdings, das Gerät zusätzlich mit einer kurzen „Fangleine“ zu sichern, damit es nicht abstürzt und eventuell sogar irgendwohin wegrutscht, falls die Klemmhalterungen mal nicht genügend kräftig sind (Schlaglochpisten o.ä.) Auch an Bord von Wasserfahrzeugen ist eine Fangleine immer zu empfehlen.

Bewährte Garmin outdoor GPS Handies

Das Garmin eTrex22* ist ein robustes Einsteiger GPS – Gerät mit 2,2″ Farbdisplay und 8GB internem Datenspeicher. Durch eine microSD – Karte kann der Speicher erweitert werden, so daß eine Vielzahl an Basiskarten im GPS Gerät mitgeführt werden kann. Ein Barometrischer Höhenmesser ist zusätzlich eingebaut. Die Stromversorgung erfolgt über 2 x AA – Batterien bzw. Akkus. Ein voller Batterie-Satz reicht bis 24 Betriebsstunden. TopoActive Karten für Europa sind vorinstalliert.

Einiges an Zubehör ist optional erhältlich. So eine Lenkerhalterung für Fahrrad oder Moped* oder auch eine Rucksack – Halterung*

Wer längere Zeit unter schwierigen Bedingungen draußen unterwegs ist, freut sich über besseren Schutz und einfachen Gebrauch durch das outdoor – Set mit Tasche* für die eTrex – Garmin GPS Geräte.

Mittels Touchscreen läßt sich das Garmin Oregon 700 GPS Gerät steuern. Das Display hat eine Diagonale von 3″ und eine Auflösung von 240×400 px. Der interne Speicher von 4GB läßt sich mit einer microSD – card bis max. 32GB erweitern. Zur Verbindung mit dem PC reicht ein USB-Kabel (beiliegend) oder die Bestückung der microSD-card per Adapter im Rechner. Auch drahtlose Verbindungen via bluetooth, wLand und ANT+ sind möglich. So können Routen und Geocaches schnell übertragen werden. Vom smartphone können Anrufe, Nachrichten, Wetterdaten und Alarme direkt auf das GPS Gerät übertragen werden, so daß ersteres geschützt im Rucksack bleiben kann. Die zwei Batterien AA bieten eine Reichweite von bis zu 14 Std. Empfohlen wird der Gebrauch von AA Akkus. Gewicht mit Batterien ca. 210g. Das GPS Handy ist nach IPX7 Staub- und wassergeschützt.

Das wasserdichte und stoßfeste GPSMAP64x von Garmin* unterstützt gleich mehrere Satelliten – System. Damit wird die einseitige Abhängigkeit vom amerikanischen GPS relativiert und sowohl GLONASS als auch Daten des europäischen Positioning – Projekts Galileo einbezogen. So wird auch in schwierigeren Geländelagen die Standort-Bestimmung gesichert.

Das GPS Gerät kann zusätzlich (zuvor eingespeicherte) BirdsEye – Satellitenbilder anzeigen, wodurch Du Dir einen Überblick von oben zu Deinem Ort und weiteren Weg verschaffen kannst.

8GB interner Speicher werden durch bis 32GB auf microSD ergänzt. Das GPSMAP64x outdoor-Handy ist drahtlos mit anderen Geräten kompatibel und kann darüber Daten austauschen oder auch email, sms und weitere Benachrichtigungen von Deinem smartphone empfangen und anzeigen. Geocaching – Daten oder gpx-Tracks können ebenfalls drahtlos direkt ausgetauscht werden. Geschwindigkeit, Sonnenauf- und Untergang, Höhenanzeige, Streckenmessung sind Standard-Funktionen, die auch dieses outdoor GPS Gerät beim Wandern, Radfahren und anderen Abenteuern automatisch mit erfaßt.

highend für Abenteurer – GPSMAP 66i

Für große Abenteuer und Expeditionen in entlegene Regionen der Erde ist das GPSMAP 66i GPS Gerät* die beste Wahl. Dieses outdoor Gerät sorgt nicht nur für die zuverlässige Positionsbestimmung mittels verschiedener Positioning – Systeme wie GPS, GLONASS und Galileo, sondern auch für die Kommunikation per Iridium – Satellitensystem. So können Standortdaten weitergegeben und geteilt werden z.B. auch für Freunde daheim oder mit inReach-kompatiblen Geräten auch zwischen verschiedenen Gruppen. Textnachrichten können empfangen und verschickt werden. Und im Notfall kann ein Notruf per Satellit an eine weltweit operierende Notruf-Zentrale (IRECC) verschickt werden. Alles auch ohne lokale Mobilfunk – Netze. Für die Funktionen der Satelliten – Kommunikation ist ein Abo notwendig.

Höhenmesser, Barometer und 3-Achsen-Kompaß funktionieren in diesem outdoor GPS Gerät unabhängig von den Satelliten-Daten und geben zusätzliche Informationen zu Lage und Wetteraussichten. Wetterinformationen können in Echtzeit abgerufen und angezeigt werden.

Das GPS Gerät ist mit dem smartphone kompatibel und kann dort empfangene Nachrichten anzeigen. Verbindungen sind per bluetooth, wifi und ANT+ möglich.

Die topoAktive Europe – Karte ist auf dem GPS Handy vorinstalliert. Weitere hochauflösende Karten von anderen Regionen der Erde können einfach abgerufen und installiert werden. Auch birdsEye – Satellitenbilder können hinterlegt werden. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 16GB und kann mit einer microSD – card erweitert werden.

Der robuste Lithium-Ionen Akku hat eine Laufzeit von bis 35 Stunden im 10min-tracking. Im energiesparenden 30min – tracking reicht die Ladung bis 200 Stunden. Das Gehäuse ist stoßfest und wasserdicht nach IPX7.

Werbe – Hinweis

Einige der links in diesem Beitrag sind mit * gekennzeichnet. Dabei handelt es sich um sog. Affiliate – links. Diese führen zu einem online-shop. Kaufst Du etwas in diesem Shop, erhalte ich eine kleine Provision zur Erhaltung dieses blogs. Für Dich wird dadurch nichts teurer, da die Provision bereits bei der Preisbildung berücksichtigt wurde.