Hängematten können vor allem in den Bergen oder in nassen Gegenden die Möglichkeiten für Schlafplätze wesentlich erweitern. Zumindest solange Bäume da sind. Ich habe sogar mal in Varna (Bulgarien) nach einer nächtlichen Ankunft mitten in der Stadt an der Schwarzmeer-Promenade geschlafen – in der outdoor Hängematte zwischen zwei Bäumen über einer Busch-bestandenen steilen Böschung, wo wegen der Hangneigung niemand einen Schläfer vermutet hätte.

Hängematte outdoor Bergland
Mit der Hängematte outdoor im Bergland (up0237)

Inhaltsübersicht

In der Hängematte outdoor – Nächte genießen

Das Schlafen in der Hängematte auf Reisen kann zur Gewohnheit werden! Leicht im Winde gewiegt, genießt Du die Nacht noch viel intensiver mit bestem outdoor-feeling. Die erhöhte Lage bietet eine etwas weitere Umsicht als auf dem Boden. Und Abstand von der Bodenfeuchtigkeit.

Es sind einige superleicht-Typen im Handel – Netze oder Nylon-Stoffe … „Fallschirm-Seide“, die für solche Abenteuer durchaus geeignet sind. Aber Vorsicht bei Billig-Angeboten – Du solltest das vorher mal flach über dem Boden testen! Vor allem die Nylon – Stoffe halten nicht immer, was versprochen wird und reißen plötzlich bei zu starker Belastung. Hängematten aus dem Fachhandel sind dagegen bewährte Reisebegleiter. Überhaupt heißt Hängematte outdoor nicht, daß Du Meterhoch zwischen den Baumkronen schwebst. Für den Nachtschlaf reicht eine Höhe von 30-40cm über dem Boden (bei belasteter Hängematte) völlig aus. Richtig liegst Du übrigens leicht diagonal in der Matte, also nicht genau in Linie mit den Aufhängeseilen. Dann ist Dein Rücken deutlich gerader gestreckt.

Wärmeisolierung in der Hängematte nach unten

Und noch etwas solltest Du bedenken: Auch Hängematten pressen den Schlafsack an der Unterseite zusammen. Im indischen Goa (!) habe ich im Strandwald mal schlecht geschlafen, weil es mir in der Hängematte von unten zu kühl wurde! Wenn die Luft nicht sowieso sehr warm ist, brauchst Du also auch in der outdoor Hängematte eine Bodenisolierung z.B. in Form einer eingelegten Isomatte. Oder ich habe dann angefangen, die Hängematte durch den Schlafsack zu ziehen, so daß die Unterseite des Schlafsacks unter der Hängematte hing. Das geht natürlich nur dann, wenn der Reißverschluß am Schlafsack bist zum Boden geht und mittels Zweiwege-Reißverschluß von unten her ein wenig aufgezogen werden kann..

„Professionelle“ Hängematten – Schläfer bevorzugen verschiedenste Kombinationen aus Isomatte und Schlafsack oder Quilt als Zudecke, z.T. statt der Isomatte auch sogenannte „under-Quilt*“, die als Daunendecke unter die Hängematte eingehängt werden. Dadurch ergeben sich unzählige Variations-Möglichkeiten (je nach vorhandener Ausrüstung) für verschiedenste Vorhaben (ultra-leicht – Gepäck für Wanderungen, Trekkingtouren etc, Wintertouren, Radreisen…) und nach zu erwartender Wetterlage.

Übrigens gibt es auch Hängematten mit angenähtem Moskito-Netz – keine schlechte Idee für Regionen mit lästigen Plagegeistern.

outdoor Hängematte mit Moskitonetz
Hängematten gibt es manchmal auch mit angenähtem Moskitonetz*

Gute Hängematten für Traveller und outdoor-Freunde

Eine einfache outdoor Hängematte für Einzelpersonen ist die Compact – Version* von Ticket to the Moon. Dabei soll „einfach“ überhaupt nicht abwertend gemeint sein – sie hat, was sie braucht und verzichtet auf alles Überflüssige. Dadurch ist sie mit 480 Gramm gut im Reisegepäck zu verstauen. Platz ist genug darin, leicht macht die solide Fallschirmseide und die Aufhängung sorgt für gleichmäßige Lastableitung aus dem Stoff. Damit ist sie bis 200kg belastbar. 10 Farbvarianten lassen Dich noch im Schlaf Deine stilsichere Ausstrahlung verströmen. Die Firma Ticket to the Moon unterstützt auf der indonesischen Insel Sumba den Kodi-Stamm, der diese Hängematten zusammennäht, bei der Verbesserung der Lebensbedingungen.

Noch mehr Platz für 120 Gramm mehr an Gewicht bietet die Hängematte Original* der gleichen Firma. Ja, das geht wirklich – das ist eine Hängematte für zwei Personen! Darinnen könnt Ihr zusammen schaukeln 🙂 Und bei 200kg Maximalbelastung paßt wohl anfangs auch der Nachwuchs noch mit rein. Damit ihr nicht dauernd unbeabsichtigt zu eng zusammenrutscht, ist die Liegefläche etwas aufgeraut. Auch von dieser outdoor Hängematte stehen 10 Farbvarianten zur Auswahl.

Mit der outdoor Hängematte Moskito Traveller Thermo* bekommst Du ein durchdachtes System mit „Netz und doppeltem Boden“ für Deine Reisen. Diese ist mit einem Moskitonetz ausgestattet und hat ein aufgenähtes Boden – Fach, dort kann für kühle Nächte eine Isomatte eingeschoben werden. Eine zusätzliche Tanatex – Imprägnierung hält lästige Insekten fern. Diese Hängematte ist mit 780 Gramm etwas schwerer – logisch bei soviel Zusatznutzen.

Richtig die Hängematte aufhängen – Bäume schützen!

Es ist gerade für Naturfreunde gar nicht so schlecht, sich vor der Reise mal ein paar Gedanken darüber zu machen, wie sie die Hängematte aufhängen wollen. Bäume können uns zwar durchaus tragen, allerdings schnüren dünne Seile gerade bei jüngeren Bäumen oder Arten mit weicher Rinde tief in diese ein. Und da in den weichen Rindenschichten die Leitbahnen, sozusagen die Blutgefäße des Baumes, sitzen, kann das den Baum schädigen bis zum längerfristigen Absterben. Deshalb ist es besser, breite Bänder zu verwenden, die den Druck gleichmäßig auf die Rindenoberfläche verteilen. So etwas kannst Du Dir selbst basteln – z.B. aus alten Auto-Sicherheitsgurten – oder als fertiges System kaufen.

Als Beispiel hier das Aufhängesystem Adventure Rope* von Amazonas, welches bis 150 kg belastbar ist. Die zwei Teile wiegen zusammen ca. 90 Gramm. Zusammen mit der Hängematte Adventure Moskito Thermo* und dem Adventure Tarp* kannst Du Dir ein schwebendes Ultra-Leicht – Zelt bauen, welches Deinen Rucksack mit nur 950 Gramm belastet. Das Aufhängesystem ist aber auch mit anderen Hängematten verwendbar.

Ebenfalls sehr gut für die Verwendung der Hängematte outdoor ist die Aufhängung von Bushmen*. Diese besteht aus zwei Bändern mit mehreren eingenähten Schlaufen und leichten Karabinern zur Fixierung. Die Bänder bieten guten Halt an dicken Bäumen und schonen die Rinde. Das System ist mit bis zu 200kg belastbar, also auch mit Hängematten für zwei.

outdoor Hängematte mit Tarp kombinieren

Das Bushmen ultralight 3x3m – Tarp* schützt die Hängematte outdoor vor Regen und Nebel. Die Größe läßt es sogar zu, die Giebelseiten als Dreiecke mit einzuschlagen, so daß ein weitgehend geschlossenes Dach mit nur einer Öffnung nach unten entsteht. Das Tarp wiegt 425g, Zeltleinen liegen bei. Die leichte Nylonhaut ist wasserdicht bis 2000mm.

Hängematte outdoor mit Tarp – Kombination ausprobieren

Wenn Du outdoor Hängematte, Isomatte, Tarp und Quilt vielleicht auch noch zusammen verwendest, solltest Du vor der ersten Tour mal in Ruhe probieren, wie alles am Besten zusammen paßt. Denn unter „idealen Bedingungen“ ist es einfacher als in der Wildnis eventuell unter dem Zeitdruck herannahenden Regens, die richtigen Abstände, Höhen und Kombinationsmöglichkeiten herauszufinden. Hast Du Dein Aufbau – Ideal gefunden, helfen Körpermaße, den richtigen Platz zum Lagern und die beste Aufhängevariante für die Hängematte outdoor zu rekapitulieren.

Du kannst mit Schritten den Abstand zwischen zwei Bäumen oder anderen Aufhängepunkten messen. Die Höhe der Hängematte und des Tarps bestimmst Du mit „bodymessure“-Größen. Zum Beispiel:

  • Aufhängung Hängematte outdoor im Abstand von 4 bis 5 Schritten
  • Breite des Lagerplatzes mind. 3 Schritte (Tarpbreite und Platz zum Abspannen)
  • Höhe der Hängematte aufhängen in Brusthöhe
  • Höhe der Tarpleine über Kopf ausgestreckter Arm

Merke Dir diese Maße und Du findest leichter Deinen Lagerplatz sowie bist schneller mit dem Aufbau der Hängematte – Tarp – Kombination.

Kleiner Tip – wenn Regen herannaht, ist es sinnvoll, an den Leinen von Tarp und Hängematte kleine „Tropf-Schnüre“ zur Ableitung von Wassertropfen anzubringen. Denn oftmals läuft an Baumstämmen angewehtes Regenwasser herab, staut sich über den Befestigungen und kann dann teilweise an den Schnüren in Richtung Hängematte laufen. Tropf-Ableiter lenken den Strom um. Das geht auch gut mit Grashalmen. Einfach eine Schlaufe um die Leine legen und die Enden lose nach unten hängen lassen. So tropft der Regen auf den Boden, bevor er Deine Hängematte erreicht.

Hinweis auf Werbung

Viele der links in diesem Beitrag haben einen * am Ende. Dabei handelt es sich um sog. Affiliate-Links. Wenn Du dort darauf klickst und im angeschlossenen Shop einkaufst, erhalte ich éine kleine Provision zum Betrieb dieses blogs. Für Dich wird nichts teuerer, da die Provision bei der Preisbildung bereits eingerechnet wird.

Bildquelle: Produktbilder – Hersteller/ Händler, up0237 – unsplash max vertsanov